Sommerlager-Olympiade für „Rio bewegt.Uns.“

Rio_Lager-Olympiade-1Sommerlager-Olympiade für „Rio bewegt.Uns.“

Kein Zeltlager ohne Lager-Olympiade. Im fröhlichen Wettkampf werden spielerisch Punkte und Plätze ergattert. Das soll natürlich in erster Linie Spaß machen. Doch wie wäre es, wenn Sie in diesem Jahr auch etwas über die Stadt Rio de Janeiro, die Menschen und die Olympischen und Paralympischen Spiele dort lernen könnten?

Die Idee: Sie ergänzen Ihre „klassischen“ Spiele der Lagerolympiade mit den Spielvorschlägen von „Rio bewegt.Uns.“. So lernen Sie vielleicht auch neue Spiele aus Brasilien kennen und können mit den Materialien der Kampagne „Rio bewegt. Uns“ auch inhaltlich etwas lernen.

Hier geht es zu den Spielvorschlägen:

Rio Lager-Olympiade

DJK DV Aachen: Übungsleiter- und Jugendleiterfortbildung zur Lizenzverlängerung

DJK DV Aachen: Übungsleiter- und Jugendleiterfortbildung zur Lizenzverlängerung
„Alles im Takt- Musik und Bewegung“

In dieser Fortbildung, die wir euch an Herz legen möchten, steht Musik und Bewegung im Vordergrund.

Im fitness-, gesundheits- oder breitensportlich orientierten Sportangebot der Vereine findet
Musik in unterschiedlichsten Ausführungsformen ihren Einsatz. Von der Auswahl der
Musik über die Bewegungsbegleitung bis hin zum Einsatz in den Angeboten des Vereins
reicht die Palette.
Am Beispiel verschiedener Bewegungsformen aus den Bereichen Fitness und Tanz
werden wir Bewegung, Rhythmus und Takt erfahren und mit Musikunterstützung in
Bewegung umsetzen. So kann bestimmt jede/r Anregungen für die eigenen Sportstunden mit
nach Hause nehmen.

weitere Informationen zu dieser Fortbildung des DV Aachen erfahrt Ihr hier:

Ausschreibung Bewegung, Spiel und Sport im Winter 2016

DJK Ruhrwacht: Till Osterkamp gewinnt in Herdecke

Till Osterkamp gewinnt in Herdecke

DJK Ruhwacht - Auf dem Weg zum zweiten Platz v.l

Till Osterkamp sicherte der DJK Ruhrwacht bei der Herdecker Kanuregatta einen Sieg im Einer-Kajak der Schüler Altersklasse 12.   Das DJK-Team konnte zudem fünf Silberplaketten und sieben Bronzeplatzierungen erkämpfen. Insgesamt 30 Vereine aus Belgien, NRW und Bremen hatten ihre Meldungen für die überregional wichtige Regatta abgeben.

 

Till Osterkamp sicherte sich in seinem Direktlauf im Einer-Kajak der Schüler B Altersklasse 12 mit einem Start-Ziel-Sieg neben dem Siegerpokal auch einen Ehrenpreis des Veranstalters. Gemeinsam mit seinem Partner Simon Kocks folgten für das DJK Talent zwei zweite Plätze im Zweier-Kajak über die 500m Kurzstrecke sowie über die 2000m Langstrecke. Eigens für die Herdecker Regatta bildete die DJK Ruhrwacht mit dem KV 45 Herringen und dem Kanu Club Friedrichsfeld eine Renngemeinschaft im Vierer-Kajak.

DJK Ruhrwacht M�lheim  - Till Osterkamp

Im Wettbewerb über die 500m-Strecke erkämpfte sich das Quartett Simon Kocks, Till Osterkamm (beide DJK Ruhrwacht), Benedikt Grebe (KV 45 Herringen) und Nick Haibach (KC Friedrichsfeld) den zweiten Rang hinter dem favorisierten Vierer-Kajak des Kanu Ring Hamm. Für weitere zweite Plätze sorgten der Zweier-Kajak Jakob Vöing und Nicolas Meiss sowie Nicolas Meiss im Einer-Kajak in den Direktläufen der Schüler A über die 500m Distanz.

Jette Glasow belegte im Gesamtergebnis des Schülermehrkampfes der weiblichen Altersklasse 7 den zweiten Rang.

Platz 2 f�r die Renngemeinschaft v.l

Einen dritten Platz erpaddelten sich Finn Glasow und Yanick Glittenberg, die bei ihrem Start im Zweier-Kajak der Schüler B auf einen Medaillenplatz über die Ziellinie paddelten.  Weitere dritte Plätze im Einer-Kajak erkämpften sich in den 500m Kurzstreckenwettbewerben Gerwin Hammelsbruch (Altersklasse 13),  Daria Scheiko (Altersklasse 12) und Maike Tesar (Altersklasse 14). Für Daria Scheiko folgte noch ein dritter Rang über die 2000m Langstrecke.  Bei den Schülermehrkämpfen belegten Mara Osterkamp (Altersklasse 8) und  Hanna Hoffmeister (Altersklasse 10) nach einem 1500m Lauf sowie einem 250 und 1000m Paddelbewerb jeweils dritte Plätze.  Yannick Glittenberg und Finn Glasow konnten in der Altersklasse 10 ihren Schülermehrkampf auf Rang 5 und 7 beenden.

Guertelprüfung im DJK RSC Essen

Guertelprüfung im DJK RSC Essen

2016-06-17 - KUP Prüfung Halle 2

 

 

 

 

 

 

 

 


Im Rahmen einer Taekwondo Gürtelprüfung im DJK RSC Essen e.V. haben aktuell 45 Sportler des Vereins gezeigt, was in ihnen steckt. Bewältigt wurden Anforderungen in den Prüfungsfächern Formen, Selbstverteidigung, Freikampf, Schaukampf und Bruchtest, die den erfahrenen Prüfern Bernd Bannenberg (7. DAN), Siegfried Klein, Marcus von der Gathen, Sebastian Kumpmann (alle 6. DAN) und Cheftrainer Gerd Gatzweiler (8. DAN)  souverän vorgetragen wurden.  „Konsequenz und Disziplin im täglichen Training führen letztlich zum Erfolg“, unterstreicht Gerd Gatzweiler, der mit den gezeigten Leistungen seiner Schützlinge zufrieden ist.

2016-06-17 - KUP Prüfung Halle 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Auch Lust auf Taekwondo? Alle Interessenten, die schon immer einmal in die koreanische Kampfkunst hineinschnuppern wollten, sind nach den Sommerferien zum zweiwöchigen Probetraining, immer montags und freitags ab 18.30 Uhr, in der Sporthalle der Maria-Wächtler-Schule an der Isenbergstraße eingeladen. Unser Trainerteam freut sich auf alle neuen Gesichter, die Lust haben, viermal in Folge völlig kostenfrei zu trainieren. Weitere Infos unter: www.rsc-essen.de

 

Sponsoring Handball -Trikots Junioren DJK Altendorf 09

Sponsoring Handball -Trikots Junioren DJK Altendorf 09

bDSC_1865

Die weibliche A-Jugend von DJK Altendorf 09 spielt im Handballkreis Rhein-Ruhr ab sofort mit dem DJK-Logo auf dem Ärmel. Das Motto der DJK „Sport um der Menschen Willen“ trifft auf dieses Team besonders zu. Die jungen Damen verbringen nicht nur in der Sporthalle ihre Freizeit zusammen, auch unter der Woche oder an spielfreien Wochenenden gehören gemeinsame Kinobesuche, Shoppen oder Feiern für sie unbedingt zum Vereinsleben dazu. „Ganz herzlichen Dank dafür, dass uns die DJK unterstützt“, verbeugen sich die A09-erinnen.

Der DJK Diözesanverband  Essen e.V. hat  sich an der Anschaffung eines neuen Trikotsatzes finanziell beteiligt. Wir freuen uns, dass nun bereits die 3. Handballmannschaft von DJK Altendorf 09 das Logo des DJK DV Essen auf Ihren Trikots trägt. Wir wünschen viel Spaß mit den neuen Trikots und viel Erfolg für die neue Saison.

 

 

Sponsoring Cricket- Trikots bei DJK Altendorf 09

Sponsoring Cricket-Trikots

Voller Stolz präsentieren die Cricket-Spieler von DJK Altendorf 09 ihre neuen Trikots mit dem DJK-Logo. Mit zwei Mannschaften startet der Essener Verein in diesem ersten Jahr (2016) in der Regionalliga. In der kommenden Saison steht vielleicht sogar der Aufstieg in die Bundesliga an. Die Cricket-Abteilung von A09, erst Anfang des Jahres gegründet, besteht zu einem Großteil aus afghanischen und pakistanischen Flüchtlingen. „Integration ist bei uns im vollen Gange und auf einem guten Weg“, stellt Brian Mantle fest. Der Abteilungsleiter und Geschäftsführer des deutschen Cricket-Verbandes ist der DJK sehr, sehr dankbar für die Unterstützung. „Die Jungens haben nichts. Bei uns können sie für ein paar Stunden im Spiel mit einander auf andere Gedanken kommen.“ Sport um der Menschen Willen – hier wird das DJK-Motto gelebt.

Cricket-Mannschaft

Der DJK Diözesanverband  Essen e.V. hat  dieses Projekt von DJK Altendorf 09 finanziell unterstützt und wünscht der neu gegründeten Mannschaft viel Spaß mit den Trikots und viel Erfolg für die neue Saison.

 

Personalwechsel in der DJK-Geschäftsstelle

Personalwechsel in der DJK-Geschäftsstelle

Eve-Marie Prütz , Sportwissenschaftlerin M.A., tritt die Nachfolge von Svenja Hölters im DV-Essen an. Seit dem 1. Mai 2016 ist sie unsere neue Sport-, Jugend- und Bildungsreferentin und somit für die Planung und Durchführung von Seminaren, Lehrgängen, Schulungen, Sportfesten sowie für die Unterstützung und Förderung der Jugendarbeit des DV Essen zuständig. Während Ihres Sportstudiums hat sie bereits praktische Erfahrungen im Breiten- und Gesundheitssport mit Kindern und Erwachsenen gesammelt und freut sich nun auf die neuen Aufgaben beim DJK-Sportverband DV Essen.

Mit Eve Marie Prütz freuen wir uns, die Geschicke im DJK-Sportverband Diözesanverband Essen gestalten zu dürfen.

DJK Ruhrwacht international am Baldeneysee unterwegs

DJK Ruhrwacht international am Baldeneysee unterwegs

„Am vergangenen Pfingstwochenende spielte die DJK-Ruhrwacht auf dem 45. Internationalen
Deutschland Cup in Essen am Baldeneysee.
Hierbei war das Besondere, dass alle Altersklassen mit internationalen Gegner zu kämpfen
hatten. Von Taiwan über Südafrika bis hin nach Schweden waren viele Teams vertreten,
welche einen beachtlichen Anfahrtsweg hinter sich hatten um am vergangenen Wochenende
gegen viele verschiedenen Nationen zu spielen.
Unter besonderen Umständen spielte diesmal die Jugend. Diese trat mit nur 5 Spielern an
und verlor am Samstag durch eine Verletzung den ersten Spieler. Am Sonntag verstärkte
dann ein Spieler vom Ausrichter Rote Mühle das Team der DJK. Leider musste man anschließend
durch eine Rote Karte erneut zittern. Glücklicherweise konnte am Montag der
verletzte Gian Luca Hirschmann sein Team wieder verstärken. Trotz all dieser unglücklichen
Umstände war die Jugend am Ende erfolgreich und erreichte Platz 8.
Nach vielen spannenden Spielen sicherten sich auch die anderen Teams gute Platzierungen:
Schüler Platz 6
Jugend Platz 8
U21 Platz 16
Herren Platz 11
Das nächste Turnier findet vom 28.05-29.05 statt und ist der Ruhrwacht City Cup im Naturbad
in Styrum. Diesmal ist die DJK Ruhrwacht Ausrichter und freut sich über viele
neugierige Zuschauer.“
Mit freundlichen Grüßen
Lars Knappe

13. Ruhrwacht CityCup im Naturbad Mülheim Styrum

13. Ruhrwacht CityCup im Naturbad Mülheim Styrum
· Abteilung Kanupolo der DJK Ruhrwacht wird im diesem Jahr 40 Jahre alt

Vom 28.-29. Mai 2016 veranstaltet die DJK Ruhrwacht ihren 13. Ruhrwacht CityCup. Das
Kanupoloturnier wird zum zehnten Mal im Naturbad Mülheim-Styrum ausgetragen. Organisationsleiter
Sven Stockamp ist, wie in den letzten Jahren, mit dem Meldeergebnis,
sehr zufrieden.
27 Mannschaften haben für die drei Spielklassen (Herren, Jugend und Schüler) gemeldet..
Dabei sind KGW Essen, KRM Essen, WSF Liblar (Erftstadt), Wuppertaler KC, Mülheimer
KSF, KKP Bergheim und Gäste aus den Niederlande Viking Venlo..
Der Titelverteidiger in der Herren Klasse „Mülheimer KSF wird versuchen den Wanderpokal
des Mülheimer SportService im diesem Jahr mit einem starken Team zu verteidigen.
Auf dem CityCup sind nur 2. und 3. Liga Teams erlaubt, sowie U21 Mannschaften.
Der Lokalmatador, die DJK Ruhrwacht, startet mit ihren beiden Herrenteams, sowie mit
dem U21 Herrenteam, der Jugend- und der Schülermannschaft.
Auch die Mülheimer KSF wird im weiterem mit einer Jugend- und einer Schülermannschaft
am Turnier teilnehmen.
Gespielt wird am Samstag und Sonntag ab 7:30 Uhr. Am Samstag enden die Spiele um
20:00 Uhr. Die Endspiele finden am Sonntag ab 15:30 Uhr statt. Gegen 17:00 Uhr ist
dann die Siegerehrung.
Wer die DJK Ruhrwacht vom Mülheimer Drachenbootfestival kennt, weist das es an beiden
Tagen ein reichhaltiges Frühstücksangebot, sowie Kaffee- & Kuchenangebot gibt.
Wichtig! An beiden Turniertagen bleibt das Schwimmbad für die Öffentlichkeit offen. Für
Besucher des Kanupoloturniers ist der Eintritt frei, aber nicht für Schwimmer.
Mit freundlichen Grüßen
Lars Knappe

Kanutraining für Schülerinnen und Schüler

Kanutraining für Schülerinnen und Schüler

Schülerpaddeln bei der DJK Ruhrwacht Mülheim
Mit Beginn der wärmeren Jahreszeit lädt die DJK Ruhrwacht e. V. alle am Kanurennsport interessierten
Schülerinnen und Schülern ab 7 Jahren zu einem Schnupperpaddeln auf der
Ruhr ein. Kanurennsport erlernt man zunächst im Einerkajak. Wenn man eine gewisse Bootssicherheit
erlangt hat, paddelt man auch in Zweier- oder Vierermannschaftsbooten. Kanurennsport
fördert und trainiert Ausdauer, Motorik, Koordination und Kraft und ist sowohl
eine Einzel- als auch eine Mannschaftssportart. Wer Lust hat es einmal auszuprobieren, ist
herzlich eingeladen.
Nähere Informationen: Christine Metzing, 0177 7743272

Paddel bei der DJK Ruhrwacht

Vizemeisterschaft im Kanurennsport-Marathon für Nied und Maaßen

Vizemeisterschaft im Kanurennsport-Marathon für Nied und Maaßen

 v.l Tom Maaßen und Niklas Nied

Die Jugend- und Juniorenfahrer Niklas Nied und Benedikt Metzing von der DJK Ruhrwacht starteten in einer Renngemeinschaft mit dem Wassersportverein Niederrhein Duisburg in Kassel bei den Deutschen Meisterschaften im Kanurennsport-Marathon. Auf der Fulda erkämpften sich dabei Niklas Nied (DJK Ruhrwacht) und Tom Maaßen (WSV Niederrhein Duisburg) die Vizemeisterschaft im Zweier-Kajak über 21,5 Kilometer.

v.l. Tom Maaßen und Niklas Nied

Nach dem Start hielten die beiden Jugendfahrer Anschluss an das Feld der führenden Boote. Nach vier Portagen, bei den die Athleten ihre Boote jedes Mal ca. 300m entlang des Ufers im schnellen Laufschritt tragen mussten, überquerten die Sieger Luca Jaworek und Lasse Lausberg (beide Renngemeinschaft NRW) mit deutlichen Vorsprung in 1:41:25.93 Stunden vor Niklas Nied und Tom Maaßen, die für die 21,5 Kilometer insgesamt 1:46:47.77 Stunden benötigten. Das Duo aus Mülheim und Duisburg verwies Nico Fahrentz und Moritz Wenzel (ESV Cottbus) (1:52:38.40 Stunden) wiederum deutlich auf den dritten Platz.

Siegerehrung K2 Jugend - 3

Bei den Junioren im Zweier-Kajak über 21,5 Kilometer sicherten sich Benedikt Metzing ( DJK Ruhrwacht) und Ahmet Sahin (WSV Niederrhein Duisburg) den fünften Platz. Eine bessere Platzierung verhinderte ein in der ersten Runde erlittener Steuerschaden, der ein Kampf um die vorderen Platzierungen verhinderte.

Taekwondo Pfingstcamp in St. Altfrid

Spaß besiegt die Müdigkeit

IMG_7707

Gähnend und mit müden Augen starten die über 60 Teilnehmer des Taekwondo Pfingstcamp in die nächste Trainingseinheit, schließlich begann der Tag am Pfingstsonntag bereits um 5:30 mit Frühsport, nachdem schon der Samstag von Sport, Spaß und Spielen geprägt war. Nach kurzem Aufwärmen ist die Müdigkeit verflogen und Füße treffen in schnellem Rhythmus auf Schlagpolster. Nach der letzten Einheit des Tages freuen sich dann alle auf das große abendliche Grillfest anlässlich des 45. Vereinsjubiläums des DJK RSC Essen. Über 100 Mitglieder, Freunde und Förderer der 1971 gegründeten Taekwondoabteilung blicken bei Grillwurst und kühlen Getränken in der Jugendbildungsstätte St. Altfrid in Essen-Kettwig auf eine erfolgreiche Vereinsgeschichte zurück. So brachte der DJK RSC Essen neben hunderten von Schwarzgurtträgern auch die ersten deutschen Welt- und Europameister sowie die erste deutsche olympische Medaille im Taekwondo hervor.

„Das Pfingstcamp ist das Highlight des Jahres in unserem Vereinsleben. Dort treffen sämtliche Generationen von unseren jüngsten Mitgliedern aus der Bambinigruppe bis zu den über 80-Jährigen Aktiven in schöner Atmosphäre zusammen.“ sagte Cheftrainer Gerd Gatzweiler (8. Dan und Taekwondo Urgestein in Europa)

„Das ganze Team freut sich jedes Jahr auf Pfingsten in St. Altfrid und arbeitet im Vorfeld und in den drei Tagen ehrenamtlich und mit viel Freude und Engagement. Besonders erfreulich ist für uns, dass mittlerweile bereits die dritte Trainer-Generation mithilft, die selbst vor 7 Jahren als Kinder an dem Pfingstcamp teilgenommen haben. Mittlerweile übernehmen die ehemaligen „Kinder“ selbständig und hochmotiviert große Teile des Programms und betreuen die kommenden Generationen“ Freut sich Hauptorganisator und Teamleiter Marcus von der Gathen.

Bei einem Lagerfeuer mit stilechten Mashmellows und Stockbrot klingt der Tag für die 8-16 Jährigen Teilnehmer an der bereits 7. Auflage des erfolgreichen DJK RSC Essen Pfingstcamps aus. Nach den drei Tagen voller Spaß, Training und Gemeinschaftserlebnis schlafen die meisten Kinder bereits auf der Heimfahrt ein und träumen bereits vom Pfingstcamp 2017.

Das Taekwondo Pfingstcamp vom RSC Essen wurde vom DJK Diözesanverband Essen e.V. im Rahmen des Bonusprogrammes finanziell bezuschusst.

 

 

Tagesausflug: Deutsches Sport- und Olympiamuseum 30.07.2016

Tagesausflug: Deutsches Sport- und Olympiamuseum 30.07.2016

Liebe DJK’ler/ innen,

zur Einstimmung auf die diesjährigen Olympischen Spiele in Rio bieten wir am 30. Juli 2016 einen Tagesausflug zum Deutschen Sport- und Olympiamuseum nach Köln an.

Alle interessierten DJK’ler/ innen sind herzlich eingeladen mit uns gemeinsam in  fast 3000 Jahren Sportgeschichte zwischen Antike und Moderne zu stöbern und die emotionale Bandbreite des Sports zu erleben.

 Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie hier: Ausschreibung_Olympiamuseum 20160730

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.